Unsere Hebammen

Eine Hebamme begleitet Sie nicht nur während der Geburt. Wenn Sie möchten, betreut Sie eine Hebamme auch in der Vorsorge und in der Nachsorge. Hebammen haben einen ganzheitlichen Blick auf Sie, Ihre Schwangerschaft und Ihr Kind.

In unserer Praxis bieten die Hebammen, Antonia Schilling und Greta Lando, Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft ab der 15./ 16. Schwangerschaftswoche an. Hierbei werden wie auch in der ärztlichen Vorsorge die Vitalität Ihres Kindes überprüft, Ihr Blutdruck, Ihr Gewicht und Ihr Urin. Die Hebamme beantwortet viele Fragen zum Verhalten während der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett. Zusätzlich berät und behandelt die Hebamme Sie bei Schwangerschafts-spezifischen Beschwerden, u.a. auch durch Aku-Taping. Greta Lando beherrscht zudem Geburtsvorbereitende Akupunktur.

Angesichts der angespannten Corona-Lage haben wir unser Hygienekonzept angepasst und die Hebammensprechstunde bis auf weiteres in eine hellere und großzügigere Räumlichkeit verlegt:

Ab dem 08. April 2021 behandeln Sie unsere kooperierenden Hebammen Antonia Schilling und Greta Lando in der Praxis für Osteopathie und Physiotherapie St Georg Greifswalder Str. 11, 20099 Hamburg (www.osteopathie-stgeorg.de).
Diese befindet sich nur zwei Minuten fußläufig von der Frauenarztpraxis entfernt.

Antonia Schilling war bereits 3 Jahre lang als Hebamme in meine-frauenarzt-praxis angestellt und betreut unsere schwangeren Patientinnen ab dem 30.3.2021 freiberuflich weiter in der Vor- und gelegentlich auch Nachsorge. Helfend setzt sie bei Schwangerschafsbeschwerden auch Aku-Taping ein.

Seit dem 11. Januar 2021 arbeitet die Greta Lando zusätzlich freiberuflich in unserer Praxis. Hauptberuflich ist sie als Hebamme im Marienkrankenhaus angestellt. Greta Lando bietet Schwangerschaftvor- und nachsorgen in unserer Praxis an. Bei Schwangerschaftsbeschwerden und zur Geburtsvorbereitung kann sie Sie mit Akupunktur und Aku-Taping behandeln.

Nach der Geburt, im Wochenbett und während der Stillzeit betreut die Hebamme Sie zuhause, beobachtet die Rückbildungsvorgänge, die Gewichtszunahme Ihres Babys und führt Sie in die Säuglingsernährung und -pflege ein. Hierzu sollten Sie sich frühzeitig um eine externe Hebamme kümmern, die zu Ihnen als Wöchnerin nach Hause kommt. Listen vergeben die Kreißsäle sowie Hebammenverbände (www.hebammenverband.de, www.ammely.de). Unsere Hebammen, Antonia und Greta, bieten Nachsorge-Sprechstunden in unserer Praxis an, wenn Sie keine eigene Hebamme gefunden haben.

Die Kosten für die Hebammenvorsorge und Hebammennachsorge werden komplett von den Krankenkassen übernommen, Leistungen wie Akutaping und Akupressur sind in der Regel Selbstzahlerleistungen.